D-Jugend startet mit Niederlage in die Bezirksliga

Gegen die Jungs aus Römerwall ist die männliche D-Jugend mit einer Niederlage in die Leistungsklasse gestartet. Die Anfangsphase wurde komplett verschlafen. Die Abwehr agierte zu statisch, die Spieler waren insgesamt zu langsam auf den Beinen. Dies nutzten die Gastgeber zu einer
schnellen 6:1-Führung aus. In der Folgephase kämpfte sich die HSG zwar auf 8:5-Tore heran, konnte das Niveau aber nicht halten. Mit einem 16:6-Rückstand ging es in die Pause.
Die Pausenansprache von Christian Trampert und Anna-Lina Kunz schien nun Wirkung zu zeigen: Der Ball lief nun deutlich schneller und sicherer durch die Reihen der Westerwälder. Die Spieler wirkten auf einmal beweglicher und zielorientierter. Auch Julian Hohmann zeigte eine starke Partie in seinem 1. Punktspiel als Torhüter. Die zweite Hälfte konnte so mit 4 Toren gewonnen werden und gibt der Mannschaft Mut für die anstehenden Spiele. Insgesamt wurde die Partie mit 25:19-Toren verloren.

Es spielten: Julian Hohmann; Zakariya Kaddour (3), Philipp Wolf (3), Sunny Michel, Danny Walther, Maxim Jegel (7), Leon Kimmich (3), Nimo Sharifi (1), Rafael Baldus, Luca Horn (2)

D1-Jugend gewinnt Turnier in Driedorf

Am letzten Wochenende haben beide D-Jugendmannschaften der HSG Westerwald an einem Turnier in Driedorf teilgenommen.

Die von Christian Trampert trainierte D1 gewann alle 4 Spiele und ist souverän mit 8:0 Punkten Turniersieger geworden. Alle Spieler haben sich sehr gut weiterentwickelt. Besonders torgerfährlich waren Nick Scheipers und Philipp Wolf, die den gegnerischen Torhütern kaum eine Chance ließen.
Die D1 freut sich auf die nun beginnende Spielzeit in der Bezirksliga.

Die von Manuel Jungblut und Kim Michel trainierte D2 haben sich trotz der zu erwartenden Niederlagen sehr gut auf Ihrem ersten Turnier überhaupt geschlagen. Das Zusammenspiel wurde von Spiel zu Spiel besser. Julian Hohmann hat im Tor einige tolle Paraden gezeigt. Leonie Knüttel und Abdulah Skrjelje konnten durch erlernte Spielzüge zu Torerfolgen kommen. Auch die Abwehr stabilisierte sich von Spiel zu Spiel.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
HSG Westerwald 1 – HSG Westerwald 2 → → 9:0
HSG Eibelshausen – HSG Westerwald 2 →→ 13:0
HSG Westerwald 1 – TuS Bannberscheid → → 8:0
VfB Driedorf – HSG Westerwald 2 →→ 11:2
HSG Eibelshausen – HSG Westerwald 1 →→ 1:8
HSG Westerwald 2 – TuS Bannberscheid → 3:6
HSG Westerwald 1 – VfB Driedorf → → 12:4

Siegerehrung

Für die D1 spielten: Nick Scheipers, Philipp Wolf, Maxim Jegel, Nimo Sharifi, Leon Sow, David Lange, Zakariya Kaddour, Luca Horn, Rafael Baldus.

Deutlicher Auswärtssieg der D-Jugend!

Den ersten Auswärtssieg sicherten sich die Jungs und Mädels der HSG in Güls. Leider mussten wir aus gesundheitlichen Gründen auf die Rückraumspieler Nick Scheipers und Kevin Justenhofen und Torhüter David Lange verzichten. Damit war klar, dass es kein einfaches Spiel wird. Trotzdem gingen die HSG-Schützlinge mit einer positiven und motivierten Einstellung in das Spiel und dominierten die erste Halbzeit nach Belieben. Mit einem 3:10-Vorsprung wurden die Seiten gewechselt. Auch im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein sehenswertes Spiel auf beiden Seiten. Die Gülser Jungs kämpften sich bis auf ein 8:13 (31. Minute) heran. Es zeigte sich aber, dass die D-Jugend der HSG Westerwald sich den Sieg nicht nehmen lassen wollten.

Insbesondere Ersatztorhüter Leonid Will wollte diesen Sieg und hielt in vielen wichtigen Situationen den Kasten dicht!

„Ab der ersten Minute standen wir selbstbewusst auf dem Feld und entschieden somit das Spiel für uns. Es war bis hierhin das beste Saisonspiel unserer Schützlinge“, so das Fazit vom Trainerteam Alexander Vidojevic und Anna-Lina Kunz. Mit einem Endstand von 10:17 klettern wir auf Platz 3 der Tabelle der Bezirksklasse.

Es spielten: Leonid Will; Jonah Hohlstam, Philipp Wolf, Zakariya Kaddour, Malik-Abdel Kaddour, Achmed Khalaf, Lena Kraus, Adrian Kulm

Knappe Niederlage für die Westerwälder Vereinten!

Im ersten Saisonspiel stand für die D-Jugend das Auswärtsspiel in Bad Ems auf dem Programm. Leider musste die Mannschaft auf Lena Kraus, Kevin Justenhofen und Maxim Jegel verzichten. Mit 7 Feldspielern und einem Torwart reiste das Team nach Bad Ems. Es war ein sehr spannendes und bis auf die letzte Minute ausgeglichenes Spiel. Aufgrund vieler Konzentrationsprobleme, mangelnder Wechselmöglichkeiten und unsicheren Abschlüssen wurde das Spiel knapp verloren. Dennoch überzeugte die Mannschaft mit schnellem Tempospiel, vorangetrieben durch Nick Scheipers, sowie einer guten Abwehrleistung.
An den Fehlern im Angriffsspiel wird in den nächsten Übungseinheiten weiter gefeilt.

HSG: D. Lange (Tor); P. Wolf (7), J. Hohlstamm (1), N. Scheipers (3), A. Khalaf (2), D. Skrijelj, A. Kulm, L. Will (1)

D-Jugend mit klarem Sieg im Testspiel

Das harte Training in den letzten Wochen hat sich für die gemischte D-Jugend im ersten Testspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Hamm/Altenkirchen ausgezahlt.
Die Westerwälder dominierten das Spiel nach Belieben. Alle vom Trainerteam Alexander Vidojevic und Anna-Lina Kunz trainierten Jungs und Lena Kraus überzeugten mit schönem Zusammenspiel sowohl im Angriff wie auch in der gut gestaffelten Abwehr.
Viele Tore sind durch gut herausgespielte Konter gefallen. Auch die Abwehr um die sehr gut aufgelegten Torhüter Jan Hohlstamm und David Lange legte den Grundstein für den deutlichen Erfolg. Alle Spieler sind zum Einsatz gekommen und haben gemeinsam Ihr Können gezeigt. Mit fabelhaften Anspielen an den Kreis,
starken Einzelaktionen und dem absoluten Siegeswillen, ließen die Westerwälder Schützlinge den Gästen keine Chance.
Am Ende siegte die HSG Westerwald souverän mit 20:2 Toren.


Für die HSG spielten: Jan Hohlstamm, David Lange (Tor); Phillip Wolf, Lena Kraus, Kevin Justenhofen, Khalaf Achmed, Johna Hohlstamm, Leonid Will, Zeckeria Kaddour, Adrian Kulm.

D-Jugend beim Jugendcup in Driedorf

Unsere D-Jugend hat am 19.08. am Jugendcup des VfB Driedorf teilgenommen und diesen mit dem 4. Platz abgeschlossen.
Von den 6 Spielen konnten 2 gewonnen werden, 4 Spiele wurden verloren.
Die Spiele endeten 2:5, 7:0, 4:6, 0:7 und 3:2 aus Sicht unserer Jugend.

Als Torschützen konnten sich Philip Wolf, Lena Kraus, Adrian Kulm, Nick Scheipers, Johna Hohlstamm und Kevin Justenhofen auszeichnen. Keeper Jan Hohlstamm konnte mit einigen Paraden glänzen.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung