Vermeidbare Niederlage vereitelt Tabellenführung für die HSG!
32:27

01.11.2018 - 17:00 Uhr - Bürgerhaushalle, Neustadt/Wied

SF Neustadt - HSG Westerwald 32:27

Nach dem geschenkten Sieg durch die kurzfristige Spielabsage des Tabellenführers aus Weibern und den dadurch gewonnenen 2 Punkten konnte die HSG Westerwald in Neustadt/Wied nicht die Erfolgsspur weiter ausbauen.

Direkt in den ersten Spielminuten vergaben die Westerwälder Vereinten leichtfertig reihenweise frei herausgespielte Tormöglichkeiten. Die Gastgeber nutzten Ihre Möglichkeiten konsequenter aus und gingen über 4:1 und 7:4 in Front. In der 13. Spielminute glich der erneut in sehr starker Form spielende Artjom Domme erstmals zum 7:7-Untentschieden aus.
Leider schafften es die Menke-Schützlinge nicht, die torgefährlichen Rückraumschützen Sebastian Zwick und Dirk Kittelmann in den Griff zu bekommen, die zudem immer wieder Ihren Rechtsaußenspieler Markus Pees freispielen konnten und nach dem 10:10-Untentschieden nach 19
Spielminuten ständig in Führung blieben. Der HSG gelang es im weiteren Spielverlauf zweimal einen 5- und 6-Tore Rückstand wieder auf 2 Tore zu verkürzen. Diese Aufholjagten wurden dann immer wieder durch teilweise unnötige und auch unglückliche Zeitstrafen auf HSG-Seite im Keim erstickt.
Am Ende siegte Neustadt verdient mit 32:27-Tore.

Für die HSG Westerwald gilt es nun am kommenden Samstag beim Tabellenvierten aus Güls wieder an der Treffsicherheit im Angriff zu arbeiten, um den 3. Tabellenplatz wieder zu festigen.

Es spielten: Münz, Böhm; Vidojevic (10/4), Müller (2), Anders, Domme (8/2), Sonntag (3), Danihel, Trampert (1), Hofmann, Wengenroth, Metternich (3), Hengstermann.

Spielfilm: 2:0, 5:2, 7:7, 10:10, 14:11, 18:14, 23:17, 23:21, 29:27, 32:27.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung