HSG Damen melden sich nach der Puderbach-Niederlage zurück

Exakt eine Woche nach dem schwachen Spiel in Puderbach haben unsere Mädels eine starke Reaktion gezeigt und konnten im ersten Heimspiel der Saison den zweiten Saisonsieg feiern.

Das es nicht leicht werden würde, zeigten direkt die ersten fünf Minuten, in denen man schnell mit 1:3 hinten lag. Jedoch waren wir im Vergleich zur Vorwoche von Anfang an mit Biss im Spiel und kämpften uns immer wieder durch die gegnerische Abwehr, so dass wir das Ergebnis nach den ersten 15 Minuten mit einem 6-Tore-Lauf auf 7:3 drehen konnten. Allen voran Vicky Kray und Julia Weber nutzten konsequent die Lücken und konnten immer wieder von der gut aufspielenden Anne Windhagen in Szene gebracht werden. In die Halbzeit ging man schließlich mit einem verdienten 4-Tore-Vorsprung (11:7), der aber nicht komfortabel genug war um sich darauf auszuruhen.

In die zweite Hälfte starteten wir noch besser als in die erste und legten den Grundstein für die zwei Punkte. Wir zeigten uns aggressiv in der Abwehr, konsequent im Gegenstoß, variabel im Angriff und konnten nach 45 Minuten den Vorsprung auf 17:10 ausbauen. Die letzten 15 Minuten nutzte man um allen Spielerinnen ihre Einsatzminuten zu geben, was ohne Bruch im Spiel erfolgreich gelang und so konnte sich sogar Helen Altgeld in ihrem ersten Spiel noch in die Liste der Torschützen eintragen.
Am Ende steht ein toller 22:13 Sieg vor dem heimischen Publikum zu Buche.

Fazit: Das Spiel zeigt, was in dieser Liga mit der richtigen Einstellung alles möglich ist, dass bis auf wenige Ausnahmen jeder jeden schlagen kann. Es war vorallem ein großer Schritt der mannschaftlichen Reife für unsere HSG Mädels, bei denen man nie außer Acht lassen darf, dass diese Mannschaft erst neu gegründet wurde und es ihre allererste Saison ist. „Daher ist vorallem regelmäßige Spielpraxis momentan das Wichtigste, damit sich auch Automatismen bilden können. Um so besser, dass es nächste Woche direkt weitergeht“, so die Trainer. Das am Ende lediglich 13 Gegentore auf der Anzeigetafel stehen, ist der Verdienst einer starken Abwehr um Celine Krämer und Patricia Schmitt im Zentrum, die im Verbund mit den Torhüterinnen kaum was zugelassen haben. Insgesamt ist der Sieg aber das Resultat einer geschlossenen Mannschaftsleistung aller Spielerinnen.
Bedanken möchten wir uns bei den Gästen aus Kastellaun für ein faires Spiel, was aufgrund der begleitenden Umstände nicht immer einfach war und bei den zahlreichen Zuschauern!

Weiter geht’s nächste Woche Samstag (01.12.) mit dem nächsten Heimspiel, um 16 Uhr empfangen wir die Damen der FSG Arzheim/Moselweiß III. Wir würden uns an dem Pfefferkuchenmarktwochenende über ähnlich viele Zuschauer freuen!

Es spielten: Jana Simon, Anna Sergeewa, Julia Simon, Anne Windhagen (2), Julia Weber (7), Jacqueline Kerzan (1), Alina Henrich (1), Francesca Simon, Patricia Schmitt, Kirsten Greeb, Viktoria Kray (6), Helen Altgeld (1), Celine Krämer (4)

Sparkassen-Cup nach Driedorf und Kruft/Engers

Beide Teams der HSG Westerwald zeigten sich als gute Gastgeber beim 28. Sparkasse-Westerwald-Sieg-Cup vom 18.08.2018 in Westerburg.
Bei den Herren setzten sich die Diehl-Schützlinge aus Driedorf mit zwei Siegen gegen Neunkirchen und die HSG Westerwald durch. Die Westerwälder Vereinten konnten die kurzfristigen berufsbedingten und verletzungsbedingten Ausfälle nicht kompensieren und konnten in beiden Begegnungen keine spielerische Linie finden.
Die HSG-Damen hatten gegen die A-Jugend aus der Nachbarschaft Ahrbach/Bannberscheid überhaupt nicht ins Spiel finden können und überraschend deutlich mit 10:25-Toren verloren. Gegen den späteren Turniersieger JSG Kruft/Engers, der mit 16:14-Toren in einem hart umkämpften Match Ahrbach/Bannberscheid niedergerungen hatte, zeigten die Westerwälder Mädels eine deutliche Leistungssteigerung und verloren nur knapp mit 12:14-Toren gegen Kruft/Engers.

Ergebnisse im Überblick:
Herren:
HSG Westerwald – VfB Driedorf 10:15
VfB Driedorf – VTV Freier Grund 13:10
HSG Westerwald – VTV Freier Grund 17:20
Damen:
HSG Westerwald – JSG Ahrbach/Bannberscheid 10:25
JSG Ahrbach/Bannberscheid – JSG Kruft/Engers 14:16
HSG Westerwald – JSG Kruft/Engers 12:14

Sparkasse Westerwald-Sieg Cup 2018

Am 18.08. startet die 28. Auflage des Sparkasse Westerwald-Sieg-Cups, einem Einladungsturnier der HSG Westerwald und der Sparkasse Westerwald-Sieg in Westerburg.
In diesem Jahr spielen drei Herren- und drei Damenteams um den jeweiligen Cup-Sieg. Für alle Teams winken Geldpreise der Sparkasse Westerwald-Sieg.
Bei den Herren treten wieder der hessische Vertreter aus Driedorf, sowie aus NRW die Mannschaft des VTV Freier Grund aus Neunkirchen an. Bei den Damen konnte kurzfristig noch die A-Jugend der JSG Engers/Kruft für das Turnier gewonnen werden. So trifft die heimische HSG auf die beiden weiblichen A-Jugenden der JSG Ahrbach/Bannberscheid und der JSG Engers/Kruft. Die Spielzeiten betragen jeweils 2 x 20 Minuten.

Dabei kommt es zu folgenden Spielen:
15.00 Uhr HSG Westerwald – VfB Driedorf (Herren)
16.00 Uhr JSG Ahrbach/Bannberscheid – HSG Westerwald (Damen)
17.00 Uhr VfB Driedorf – VTV Freier Grund Neunkirchen (Herren)
18.00 Uhr JSG Engers/Kruft – JSG Ahrbach/Bannbescheid (Damen)
19.00 Uhr HSG Westerwald – VTV Freier Grund Neunkirchen (Herren)
20.00 Uhr HSG Westerwald – JSG Engers/Kruft (Damen)
21.00 Uhr Siegerehrung

Die HSG Westerwald freut sich Sie in der Halle begrüßen zu dürfen.

Saisonabschluss der Herrenmannschaften

Herren I : Herren II 39:18 (21:6)

Zum Saisonabschluss haben die beiden Herrenmannschaften in einem fairen Trainingsspiel in
Westerburg die Kräfte gemessen. Der Spaß stand dabei im Vordergrund. Es war wenig überraschend,
dass die spielerische und konditionelle Überlegenheit der I. Mannschaft auch zügig in Tore umgesetzt
wurde und schnell ein deutlicher Vorsprung heraus gespielt wurde.
Die Zweite setzte mit Josef Gerhard und Marc Kraus immer wieder einzelne Nadelstiche. Mit der
Verteidigung vom starken Kreisläufer Christian Trampert hatten die Menke-Schützlinge auch immer
wieder ihre Probleme. Am Ende stand ein deutlicher 39:18-Sieg für die I. Mannschaft.
Wichtiger als das Spiel war das gemütliche Beisammensein im Anschluss an die Begegnung. Papa
Vidojevic hatte schon den ganzen Tag ein großes Spanferkel auf dem Griff zubereitet und pünktlich
um 18.00 Uhr im Foyer der Sporthalle tranchiert. Neben den Herrenmannschaften freuten sich noch
einige Damen und Fans über das gelungene Essen.
Die Mannschaften beginnen jetzt mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Am 18.08. startet die 18.
Auflage der Sparkassen-Cups in Westerburg. Eine Woche später bilden die D-Jugend und A-Jugend-
Mannschaften den Saisonauftakt mit zwei Trainingsspielen, bevor im Anschluss die Damen und
Herren in die Pokalrunde eingreifen.

Herren I: Benjamin Böhm; Lars Hofmann (6), Manuel Jungblut (2), Jörg Wengenroth (8), Dieter
Hengstermann (2), Alex Vidojevic (7), Artjom Domme (5), Maxim Metternich (3), Nico Sonntag (7),
Konstantin.
Herren II: Oliver Kollig; Marc Kraus (4), Josef Gerhard (7), Christian Trampert (5), Bernd Schneider,
Fabian Hanso, Daniel Hufer (1), Simon Kaiser (1), Michael Born

HSG-Schulprojekt

Gestern fand ein weiteres Handball-Schnuppertraining im Rahmen unseres „Schulprojekt“ statt. Diesmal waren unsere Vereinsmitglieder Jana Simon und Jacqueline Kerzan an der Grundschule in Hof zu gast.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung