HSG II gewinnt das vereinsinterne Derby gegen die HSG III

Im Aufeinandertreffen der beiden Westerwälder Kreisligisten hat die größere Routine dem eingespielten Team der Herren II die ersten beiden Punkte gebracht. Die neu formierte III. Herrenmannschaft konnte die Begegnung bis Mitte der ersten Hälfte bei wechselnden Führungen offen gestalten, ehe sich die II. Herren mit 3 Toren absetzte und diesen Vorsprung bis in die Schlussminuten verwalten konnte. Auf Seiten der jungen Wilden und erfahreneren Spielern der „Dritten“ war die Fehlerquote einfach ein wenig zu hoch, um die „Zwote“ hier in Bedrängnis zu bringen. Die routinierten Rückraumspieler Uwe Haas und Michael Born stellte die Abwehr der III. immer wieder vor Probleme. Positiv ist bei der Dritten zu vermerken, dass insgesamt 8 Feldspieler zu Torerfolgen gekommen waren und Spielertrainer Lars Mühling weiter auf die Breite des Kaders aufbauen kann. Auch Rückkehrer Sven Kaiser hat sich super in das Team der III. Herren integriert und direkt als „Linksflosse“ Torgefahr auf der rechten Seite ausgestrahlt.

HSG III: David Laubach, Marco Krätz (Tor); Lars Mühling (2), Jannik Hees, Jörg Wengenroth (5/2), Daniel Hufer (2), Konstantin Kaiser (2), Andrej Maier (2), Rene Michel (1), Sven Kaiser (3), Maurice Lück, Dieter Hengstermann (5).

HSG II: Thomas Erbig, Dennis Herz (Tor); Timo Steigerwald (2), Oliver Kollig (2), Fabian Hanso (3), Jörg Born (3), Bernd Schneider, Olaf Stamm, Dennis Haas, Maik Trabelsi, Peter Mahr, Uwe Haas (7), Michael Born (6/2).

HSG Westerwald II siegt zu Hause gegen den Tabellenführer HSV Rhein-Nette III

Nach der selbstverschuldeten Hinspiel-Niederlage 27:15 (11:9) war allen klar, dass man in diesem Rückspiel um einige Gänge hochschalten musste. Durch starke Aktionen von Simon Kaiser und Nico Sonntag, welcher von der ersten Mannschaft für dieses Spiel zur Verfügung gestellt wurde, konnte man sich bereits nach sechs Spielminuten mit 5:1 absetzen. Ein stark aufspielender Dennis Herz trug ebenfalls einen großen Teil dazu bei, dass man die Führung (14:6) so überwiegend ungefährdet mit in die Pause nehmen konnte.

In der zweiten Halbzeit schaffte es der Gegner aus Andernach immer wieder, auf wenige Tore heran zu kommen (17:12, 19:14, 20:16), die HSG hatte jedoch etwas dagegen und zeigte, dass man mit einer guten Teamleistung auch den Tabellenführer schlagen kann.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 10.03.2019 auswärts gegen die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler II statt. 

Es spielten: Dennis Herz (Tor), Michael Born (2), Oliver Kollig, Bernd Schneider, Fabian Hanso (1), Manuel Jungblut (3/2), Uwe Haas (1), Josef Gerhardt , Simon Kaiser (4), Nico Sonntag (13), Jörg Born, Dennis Haas (1)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung