Herren mit letztem Aufgebot in Untermosel chancenlos
23:11

24.11.2018 - 18:45 Uhr - Anton-Gräf-Sporthalle, Kobern-Gondorf

SV Untermosel - HSG Westerwald 23:11

Ohne vier Stammspieler und vor allem ohne wurfstarke Halbspieler musste die 1. Mannschaft der HSG am letzten Samstag beim SV Untermosel antreten. Eigentlich hätten die Verantwortlichen das Spiel verschieben müssen, aber angesichts der Tatsache, dass beim SV Untermosel einige Ehrungen von Verbandsseite anstanden, entschied man sich zu spielen.

Schon beim Betreten der Halle und dem vollen Kader des Gastgebers war klar, dass dies ein extrem schweres Spiel werden würde. Trotzdem gingen die Vereinigten das Spiel positiv an und konnten sich durch flüssige Kombinationen auch immer wieder gute Torchancen erarbeiten, die aber immer wieder aufgrund der fehlenden Durchschlagskraft oder des sehr guten Torhüters der Gastgeber oft erfolglos blieben. Untermosel nutzte dann häufig die Möglichkeit zum schnellen Gegenstoß. Dem sehr gut aufgelegten HSG-Torhüter David Münz war es zu verdanken, dass es nach 15 Minuten „nur“ 8:2 stand. Mit zunehmender Spieldauer zog sich dann die Abwehr von Untermosel immer weiter zurück, weil es der HSG einfach an Druck aus der zweiten Reihe fehlte und so wurden mit 12:4-Tore die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit gab die HSG nicht auf und spielte ambitioniert und fair bis zum Ende von 23:11 für Untermosel, d.h. diese 2. Halbzeit wurde nur 11:7 verloren.

Trotz der deutlichen Niederlage war die Stimmung im Team in Ordnung. „Wir haben aus der Situation das Beste gemacht und sind trotzdem als Mannschaft aufgetreten. Wir hoffen, dass bis zu unserem Heimspiel am kommenden Samstag, 18 Uhr in Westerburg, gegen die HSG Römerwall einige kranke und verletzte Spieler zurück kehren.“ so Routinier Dirk Anders.

Es spielten: Vogel, Böhm, Münz; Anders (1), Danihel (1), Jungblut, Cziesla (2), Jakic (2), Hofmann (1), Wengenroth (2/1), Metternich (2)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung