Damen starten gut ins neue Jahr und gewinnen deutlich

HSG Westerwald - HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler
06.01.2019 14:00 Uhr - Westerburg, BBS-Halle

Mit einem auch in der Höhe verdienten Heimsieg belohnten sich unsere Mädels mit den ersten zwei Punkten im Jahre 2019. Die Vorgabe war klar, man wollte von Anfang an der tabellarischen Favoritenrolle gerecht werden und keine Zweifel daran aufkommen lassen, wer als Sieger das Spielfeld verlässt. Das setzten unsere Mädels sehr gut um und führten nach einer starken Anfangsphase bereits nach 10 Minuten mit 7:1. Erst nach der ersten Auszeit und einer taktischen Umstellung der Gäste, in dem die gut aufgelegte Julia Weber „manngedeckt“ worden ist, kamen die Vereinten aus Remagen besser ins Spiel. Unser Angriffsspiel wirkte dadurch oft zu statisch und ohne richtigen Druck, sodass man sich bei einer starken Verteidigung und Torhüterleistung bedanken konnte, dass das Ergebnis bis zur Halbzeit nicht enger ausfiel 12:6.

Die zweite Hälfte begann ebenfalls zerfahren, ein wirklicher Spielfluss wollte auf beiden Seiten nicht aufkommen, stattdessen wurden immer mehr Eins-gegen-Eins-Situationen gesucht und viele Zweikämpfe geführt. Bei denen hatten wir aber oft das bessere Ende auf unserer Seite, bedingt durch eine gute Einstellung und den richtigen Willen, womit wir das Ergebnis Stück für Stück ausbauen konnten. Bereits nach 45 Minuten und dem Zwischenstand von 19:10 konnte man von einer Vorentscheidung sprechen, dennoch schonten sich unsere Mädels nicht und taten bis zum Endergebnis 27:16 noch etwas für die Tordifferenz.

Fazit: Eine gute Einstellung und ein ständiger Fokus waren die Gründe für den Erfolg. Spielerisch ist in einigen Situationen noch Luft nach oben, aber in diesem Moment lohnt sich ein Rückblick in die Vergangenheit. Denn gegen den gleichen Gegner bestritten unsere Mädels vor 9 Monaten eines ihrer ersten Testspiele, welches damals 14:14 ausgegangen ist. Da ist das Spiel mit einem so klaren Ergebnis gegen den Ligakonkurrenten eine absolut erfreuliche Entwicklung.
Bedanken wollen wir uns bei den zahlreichen Zuschauern!

Weiter geht es nach einer 4-wöchigen Pause aufgrund der Handball-WM am 02.02. um 15:30 direkt mit dem Rückspiel gegen die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler.
Wir würden uns freuen, wenn der Eine oder Andere die Auswärtsreise mit uns antritt.

Leider nicht mit dabei sein wird unsere Rückraumspielerin Anne Windhagen, die ein Auslandssemester antritt und der wir an dieser Stelle viel Spaß und viele neue Erfahrungen wünschen! Komm heile wieder!

Es spielten: Jana Simon, Larissa Kühn – Anne Windhagen (1), Julia Weber (5), Jaqueline Kerzan (1), Francesca Simon, Janice Schmidt (5), Patricia Schmitt (1), Kirsten Greeb, Lena Hannappel, Viktoria Kray (1), Celine Krämer (13)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung