HSG Damen mit erfolgreichem Start in die neue Saison

HSG Westerwald - SV Untermosel
15.09.2019 15:00 Uhr - Westerburg, Realschulhalle

Zum ersten Spiel der neuen Saison kam der SV Untermosel in die Westerburger Realschulhalle. Da die Gäste zu dieser Saison die Mannschaft neu gemeldet hatten, wusste man nicht so ganz was uns erwarten sollte. Die HSG begann in den neuen roten Auswärtstrikots unseres Sponsors Jörg Wengenroth mit einer sehr offensiven Abwehrformation. Diese sollte gerade gegen die starken Außen der Gäste nicht das richtige Mittel sein. So bekam man viele einfache Gegentore. Doch auch die Abwehr der Gäste konnte gegen die schönen Spielzüge und tollen Einzelaktionen der Westerwälderinnen nichts entgegensetzen. So ereignete sich ein sehr torreiches Spiel. Nach nicht einmal 10 Minuten stand es 7:7. Anschließend nahm die HSG kleinere Korrekturen in der Abwehr vor und konnte sich einen leichten Vorsprung erarbeiten.Untermosel versuchte mit einer Manndeckung gegen die HSG-Spielmacherin Janice Schmidt die Spielzüge zu unterbinden. Nun nutzten die Damen aus dem Westerwald die größeren Lücken in der Abwehr sehr konsequent. So ging es mit einem 20:17 in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei bekam die Abwehr der HSG als erste Zugriff auf das Angriffsspiel von Untermosel und konnte so durch einfache Tore den Vorsprung ausbauen. Die Abwehr der Gäste hatte weiterhin Probleme die Lücken in der Abwehr zu schließen und machte es der HSG einfach zum Torerfolg zu kommen. Nach 60 Minuten stand dann ein klarer 35:26 Erfolg für die HSG auf der Anzeigetafel, die auch in der Höhe verdient war.Positiv anzumerken bleibt noch, dass Julia Simon und Alina Henrich nach ihren Knieverletzungen wieder mitwirken konnten. Im Gegenzug dazu verlässt uns Alisha Turbing leider Ende des Monats ins Saarland. Wir wünschen die für diesen Weg alles Gute und du bist jederzeit bei uns willkommen.

„In Halbzeit 1 haben wir in der Abwehr zu offen gespielt und so keinen richtigen Verbund hinbekommen. Dadurch kam Untermosel zu einfachen Toren. Dies haben wir in der zweiten Hälfte deutlich besser gemacht und so einen ungefährdeten Sieg eingefahren.“ so Trainer Daniel Hufer nach dem Spiel.

Wir möchten uns bei den Gästen aus Kobern-Gondorf nochmals für das sehr faire Spiel bedanken und auch dafür, dass sie extra andere Trikots organisiert haben, damit wir in unserem ersten Saisonspiel mit den neuen Trikots auflaufen konnten. Vielen Dank.

Durch den ungünstigen Spielplan und die Herbstferien bestreiten die Damen das nächste Spiel zur ungewohnten Zeit am Freitag den 18.10.2019 um 19:30 Uhr. Dann kommt die zweite Mannschaft des TuS Bannberscheid nach Westerburg.

Es spielten: Anna Sergeewa, Julia Simon – Kirsten Greeb, Alina Henrich (8), Jacqueline Kerzan (1), Helen Altgeld (5), Julia Weber (4), Janice Schmidt (4), Viktoria Kray (10), Alisha Turbing (3), Francesca Simon

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung