HSG-News
01.11.2021 - Damen

HSG Damen mit starkem Auftritt gegen Wissen

HSG Westerwald – SSV Wissen 21:12 (9:5)


Nachdem die Damen der HSG mit einem klaren Erfolg in die Saison gestartet waren, wollte man im ersten Heimspiel gegen den SSV Wissen nachlegen. Hier gab es vom Trainerteam Hufer/Hohlstamm die klare Anweisung sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren und sich nicht das Spiel vom Wissen aufdrängen zu lassen.


Auch wenn die Vorzeichen nicht optimal waren, drei Spielerinnen waren angeschlagen und Kapitänin Janice Schmidt fehlte urlaubsbedingt, kam die HSG gut ins Spiel und ging durch zwei Schlagwürfe von Louisa Huberty in Führung. In der Folge leisteten sich die Damen der HSG einfache technische Fehler. Hier war es der starken Defensive zu verdanken, dass Wissen weiter auf Distanz gehalten wurde. Die Abwehr ließ die starken Schützinnen der Gäste kaum ihr Spiel aufziehen und alles weitere konnte die starke Torhüterin Emilia Erbig verhindern. Einige klare Chancen sowie drei Siebenmeter parierte sie im Spielverlauf. Als dann auch der Angriff noch klarer die Chancen verwertete setzte sich die HSG Tor um Tor ab und konnte einen ungefährdeten und klaren 21:12 Sieg einfahren.


Besonders zu erwähnen bleibt, dass Kirsten Hoffmann nach ihrer Babypause ihr Comeback geben konnte und Rückkehrerin Anna-Lisa Kloft sich nahtlos ins Spiel integrieren konnte. 


„Wir haben heute über 60 Minuten eine starke und mannschaftlich geschlossene Leistung gebracht. Das war der Schlüssel zum Erfolg.“ So Trainer Daniel Hufer nach dem Spiel.


HSG: Erbig – Hoffmann, Simon, Kewitsch (6/4), Fasel (2), Altgeld, Kloft (4), Serwas, Huberty (3), Jahns (1), Kray (3), Schmitt (2)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung