HSG-News
01.11.2021 - Herren I

Deutliche Niederlage gegen den TV Bassenheim!

HSG Westerwald – TV Bassenheim 18:33 (9:18)


Gegen die stark einzuschätzende Mannschaft vom TV Bassenheim konnten die Weiskopf-Schützlinge nur in den ersten Spielminuten bis zum Zwischenstand von 5:5 in der 11. Spielminute mithalten. Eine gut gestaffelte HSG-Abwehr und ein variantenreiches Angriffsspiel zeigten das Potenzial der Westerwälder Vereinten. Mit Marin Volarevic war die Offensive deutlich schwerer vom Gegner auszurechnen, als dies in den ersten beiden Begegnungen der Fall war. Leider fanden die Westerwälder in der Folgezeit keine Lücken in der Bassenheimer Abwehr. Daran änderte auch das schön herausgespielte Tor des HSG-Kreisläufers Dennis Haas (Bild) nur wenig. Es fehlte bei den Würfen aus dem Rückraum an Härte und an Präzision, um den gegnerischen Keeper häufiger zu überwinden. Gleichzeitig fehlte bei zunehmender Spieldauer die Absprache in der Abwehr, den Gästen wurde das Tore Werfen an diesem Tag zu leicht gemacht.


Die zweite Halbzeit begann mit einem 3-Torelauf der Bassenheimer zum 9:21-Zwischenstand. Dies ließ ein Aufbäumen der HSG-Schützlinge im Sande verlaufen. Am Ende konnte Daniel Sörger auf Rechtsaußen mit 4 Toren in den letzten 7 Minuten ein klein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Am nächsten Samstag reist die HSG zum ebenfalls noch punktlosen Tabellennachbarn aus Bad Ems. Dort gilt es wieder an die Leistungen der ersten beiden Saisonspiele anzuknüpfen.


HSG: Böhm, Vogel; Hohlstamm, Dahlmann (1), Volarevic (3), Sörger (5), Jungblut, Berg (1), Hirbea, Haas (1), Kaiser (2), Rabago-Casas, Hofmann (1/1), Metternich (3/1)


Spielfilm: 0:2, 2:4, 5:5, 7:9, 7:13, 9:18, 9:21, 11:25, 14:28, 17:30, 18:33

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung