HSG-News
15.11.2021 - Damen

Damen verlieren klar gegen Neustadt 2

SF Neustadt II – HSG Westerwald 28:18 (15:9)


Nur eine Woche nach dem Spiel gegen die erste Mannschaft von Neustadt fuhren die Damen der HSG erneut zum gleichen Spielort. Diesmal hieß der Gegner Neustadt 2. Diese Mannschaft gilt mit ihren erfahrenen Spielerinnen als klarer Meisterschaftsfavorit. Dies zeigten sie auch gegen die HSG und holten einen klaren 28:18 Sieg. Der sich aber deutlicher anhört wie er war.


Die Anfangsphase war geprägt von den Defensivreihen. Lediglich Neustadt konnte 2 Tore verbuchen. Nach etwa 10 Minuten fielen dann vermehrt Tore, wobei die HSG konstant mit 4-5 Toren in Rückstand lag. Schließlich wurden mit 15:9 die Seiten gewechselt. Die Führung der Neustädter lag hauptsächlich an den vielen vergebenen Chancen und der dadurch resultierenden Gegenstössen.


In Halbzeit 2 wollte man genau das besser machen. Doch wieder gab es in der Anfangsphase kaum Tore. Diesmal bestimmt durch technische Fehler. Anschließend war es ein ausgeglichenes Spiel in dem es der HSG aber nicht gelang den Rückstand zu verkürzen. So gewann Neustadt am Ende verdient mit 28:18.


„Wir sind gegen einen starken Gegner heute an der Chancenverwertung gescheitert. Wenn wir nach der Pause unsere Chancen machen, dann kann es nochmal ein enges Spiel werden. So hat man gegen diese abgezockte Mannschaft keine Chance. Daran müssen wir jetzt arbeiten.“ So Trainer Daniel Hufer nach dem Spiel. 


Für die Damen geht es am nächsten Sonntag den 21.11.2021 weiter. Dann reist man zu den Sportfreunden nach Puderbach. Anwurf in der Realschulhalle Dierdorf ist um 17 Uhr. Die Damen würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen. 


HSG: Erbig, Kühn – Simon (1), Schmidt (2), Schmitt, Serwas (1), Kray, Jahns, Huberty (3), Altgeld (5), Kloft (2), Ketwitsch (3), Fasel (1)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung